NordStream 2 muss weitergehen!
NordStream 2 muss weitergehen!

Persönlichkeiten in Deutschland starten Initiative zur Beendigung der US-Blockade gegen Kuba

Über die online Plattform change.org veröffentlichten Künstler und Intellektuelle eine Petition an ihre Regierung, in der diese aufgefordert wird, zur sofortigen Beseitigung der ungerechten Blockade beizutragen, die das Weiße Haus seit sechs Jahrzehnten gegen Kuba verhängt

Etwa 60 deutsche Persönlichkeiten haben eine Initiative gestartet, um die Beendigung der von den Vereinigten Staaten gegen Kuba verhängten Wirtschafts-, Handels- und Finanzblockade zu fordern, die bis jetzt über 50.000 Menschen unterschrieben haben, berichtete ACN.Über die online Plattform change.org veröffentlichten Künstler und Intellektuelle eine Petition an ihre Regierung, in der sie aufgefordert wird, zur sofortigen Beseitigung der ungerechten Blockade beizutragen, die das Weiße Haus seit sechs Jahrzehnten gegen Kuba verhängt.

Dem Portal Cuba vs. Bloqueo ist zu entnehmen, dass die Persönlichkeiten dieses europäischen Landes die Petition unter dem Motto durchführen: „Lasst uns dem kubanischen Volk genauso helfen, wie seine Ärzte und Wissenschaftler der Welt helfen!“.

In der zweiten Jahreshälfte 2020 hat Deutschland den Vorsitz der Europäischen Union inne. Daher ist die Petition dafür gedacht, dass das Land sich von dieser Position aus aktiv für die Beendigung der völkerrechtswidrigen Sanktionen einsetzt.

In ihrer Initiative betonen sie, dass die Blockade, weit davon entfernt gelockert zu werden, in der letzten Zeit verstärkt wurde und dass gerade jetzt die Regierung von Donald Trump verhindert, dass Medikamente. medizinische Ausrüstung und Material zur Bekämpfung des neuen Coronavirus und anderer Krankheiten kubanischen Boden erreichen.

Dort wird auch auf die willkürliche Aufnahme Kubas in die Liste der Länder Bezug genommen, die nicht im Kampf gegen den Terrorismus zusammenarbeiten sowie auf den Druck, der auf andere Staaten ausgeübt wird, damit diese weder Ärzte unter Vertrag nehmen noch einen Handelsaustausch mit Kuba aufrechterhalten, was die extraterritoriale Eigenschaft der Blockade deutlich macht.

Der Historiker Rainer Schultz, der Theaterregisseur Andreas Baesler, der Kulturpromoter Michael Thoss, der Filmemacher Hans-Peter Weymar und die Anthropologin Katrin Hansing sind einige der wichtigen Personen, die die Petition unterstützen.

Man ist vorerst übereingekommen, ein Dokument mit den ersten 55.555 gesammelten Unterschriften an das deutsche Außenministerium, das Gesundheitsministerium und das Ministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung zu senden.

(Mit Information von ACN)

Autor:  | informacion@granma.cu

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© HAM

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.